Unser Partner Dr. Molkentin wird ab dem 30. September 2021 eine Schreibkraft aus dem Konzentrationslager Stutthof vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts Itzehoe verteidigen. Dieses Mandat ragt heraus aus der sonstigen Tätigkeit. Es geht um furchtbare Mordtaten (mit Zyklon B, mittels lebensfeindlicher Bedingungen und auf sogenannten Todesmärschen), an denen keinerlei Zweifel bestehen.

Der Vorwurf der Beihilfe durch eine Bürotätigkeit als Stenotypistin wirft allerdings rechtliche und tatsächliche Fragen auf, denen von der Verteidigung nachzugehen sein wird. Seine Herangehensweise hat Rechtsanwalt Molkentin verschiedentlich gegenüber Medienvertreter:innen erläutert, so unter anderem hier, hier, hier und hier. Wir werden gelegentlich über den Fortgang der Hauptverhandlung informieren.

Nachtrag zum ersten Hauptverhandlungstag: Die  Ereignisse am 30. September 2021 sind in den Medien breit behandelt worden und von Seiten der Verteidigung nicht zu kommentieren. Inzwischen wurde Haftbeschwerde eingelegt, über die zunächst das Landgericht zu entscheiden haben wird. Der nächste Hauptverhandlungstag ist für den 19. Oktober 2021 angesetzt.